Unsere Veranstaltungen im Überblick

14.10. ab 9 Uhr Einsatz im Kaupenwiesengraben

Wir laden das Heu auf den Hänger.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


12.10. ab 9 Uhr Flohmarktstand der NABU Dietzenbach - fällt aus


30.09. ab 9 Uhr Einsatz im Kaupenwiesengraben

Wir mähen und rechen das Heu zusammen.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


28.09. um 13:30 Uhr Einsatz am Waldgrundstück

An diesem Nachmittag wollen wir auf unserem Waldgrundstück die Elsbeere nachpflanzen. Einzelheiten werden noch mitgeteilt.

 

Treffpunkt ist: Waldgrundstück nähe Wollwiesenteich, Verlängerung der Kirchbornstraße. Parken sollten Sie am Ende der Kirchbornstraße. Dann nehmen Sie die Stufen am Ende der Straße und gehen geradeaus, rechte Hand liegen Kleingärten. Am Ende der Kleingärten liegt unser Waldgrundstück. Sie können uns nicht verfehlen.

 

Nähere Information erhalten Sie von Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984.


26.09. um 9 Uhr Einsatz im Kaupenwiesengraben

Wir entfernen die Schleuse.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


07.09. von 9 bis 17 Uhr Sensen- und Dengelkurs in Marktheidenfeld

Wir nehmen an dem vom NaturschutzZentrum Bergstraße veranstalteten Kurs in Marktheidenfeld teil.


26.08. um 9 Uhr Einsatz im Kaupenwiesengraben

14.08. um 8:30 Uhr Einsatz im Kaupenwiesengraben

Wir beginnen mit dem Entschlammen des letzten Himmelsteiches.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


26.07. um 8 Uhr Einsatz auf der Streuobstwiese

Wir rechen das Heu zusammen.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


25.07. um 10 Uhr Einweihung der Infotafel über die Elsbeere und die Waldrandlage

Alle NABU-Mitglieder und Interessierte können daran teilnehmen.

 

Wir betreuen am Wollwiesenteich ein eigenes Waldgrundstück, auf dem bereits eine Hirschkäferwiege steht. Im letzten Jahr lichteten wir etwas aus und pflanzten 5 Elsbeeren sowie eine Vogelschutzhecke.

 

Darüberhinaus fragten wir uns, wie sieht ein guter Waldrand in Siedlungsnähe aus? Die Antwort steht auf der einzuweihenden Info-Tafel am Wegesrand.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie zur Einweihung kommen.

 

Treffpunkt ist: Waldgrundstück nähe Wollwiesenteich, Verlängerung der Kirchbornstraße. Parken sollten Sie am Ende der Kirchbornstraße. Dann nehmen Sie die Stufen am Ende der Straße und gehen geradeaus, rechte Hand liegen Kleingärten. Am Ende der Kleingärten liegt unser Waldgrundstück. Sie können uns nicht verfehlen.

 

Nähere Information erhalten Sie von Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984.


22.07. um 9 Uhr Einsatz auf der Streuobstwiese

15.07. um 8 Uhr Einsatz auf der Streuobstwiese

Mahd und Zusammenrechen ist angesagt. Fleißige Hände werden dringendst benötigt.


13.07. ab 9 Uhr Flohmarktstand der NABU Dietzenbach


16.06. um 15 Uhr Radtour zum geplanten Sandabbaugebiet im Eulerwald

Gemeinsam mit der Bürgerinitiative Hände weg vom Sand im Wald und den Fahrradfreunden laden wir alle Mitglieder und Interessierten zu einer Radtour in den Eulerwald ein.

 

Treffpunkt und Tourstart ist am Alten Bahnhof, Endstation der S-Bahn.

 

Insgesamt wird die Tour ca. 2 - 3 Stunden dauern, mit Erläuterungen nicht nur im Eulerwald, sondern auch beim kleinen Abstecher zur Grube „Martinsee“. Gemeinsam fahren wir eine Strecke von etwa 16 Kilometern, mit Unterbrechungen, sodass auch weniger geübte Radfahrer kein Problem haben dürften mit zu kommen.

 

Sollte es regnen, wird die Tour zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

Bitte versorgen Sie sich mit ausreichend Trinkwasser und Sonnenschutz. Schauen Sie sich bitte Ihr Rad vorher an, ob es verkehrssicher ist. Wir empfehlen, einen Fahrradhelm zu tragen. Für alle Teilnehmer gilt die StVO. Die Teilnahme an der Tour erfolgt auf eigene Gefahr. Es kann weder der BI, die Fahrradfreunde, der NABU Dietzenbach, noch der Tourenleiter für Unfälle, Schäden oder dergleichen haftbar gemacht werden. Wir werden Sie daher bitten, vor Beginn der Radtour eine entsprechende Erklärung zu unterschreiben.

 

Für Rückfragen stehen Herr Knecht (Tel. 496534) von den Fahrradfreunden und Herr Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984 zur Verfügung.


15.04. um 9:30 Uhr Einsatz im Kaupenwiesengraben

11.04 um 9 Uhr Einsatz im Kaupenwiesengraben

Wir säen die Wildblumenmischung aus.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


08.03 um 13:30 Uhr "Naturgemäßer Obstbaumschnitt" auf unserer Streuobstwiese

Wir treffen uns auf unserer Streuobstwiese

 

Herr Stefan Werkmann zeigt uns den praktischen Obstbaumschnitt an den Hochstämmen unserer Obstbäume. Die Werkzeuge werden gestellt.

 

Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen.


23.02. von 10 bis 12 Uhr Obstbaum-Winterschnittkurs in Dietzenbach

Wir nehmen an dem vom OGV  Obst- und Gartenbau-Verein e. V. Dietzenbach angebotenen Obstbaum-Schnittkurs teil.

 

Der Schnittkurs findet auf der Obstbaumwiese "im Weiherfeldchen" in Dietzenbach statt.

 

Wegbeschreibung: Kreuzung Kreisquerverbindung Richtung Götzenhain, danach ca. 75 m links einbiegen. Der Weg wird  vom Verein ausgeschildert.

 

Im Mittelpunkt steht die praktische Durchführung des Obstbaumschnittes an Hochstämmen, der vom Fachwart Stefan Werkmann des Obst- und Gartenbauvereins vorgeführt und erklärt wird.

 

Wir bilden eine Fahrgemeinschaft:

Bitte wenden Sie sich an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


20.02. um 9 Uhr Einsatz auf der Streuobstwiese

Wir beschneiden die Bäume und Sträucher um den kleinen Tümpel hinter der Waldorfschule, damit der Amphibienlaich besser besonnt wird.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


16.02. um 10 Uhr Einsatz auf der Streuobstwiese

Wir machen mit dem Baumschnitt weiter. Entfernen der Reiser, Auslichtung der Krone und bestimmten Entlastungs- und Erziehungsschnitten.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


13.02. um 19 Uhr Mitgliederversammlung

Alle Mitglieder der NABU Dietzenbach sind zur 3. Mitgliederversammlung recht herzlich eingeladen.

 

Die Versammlung findet im Wirtshaus zur Linde in der Darmstädter Str. 71 statt.


09.02. um 9:30 Uhr Einsatz auf der Streuobstwiese

06.02. um 10 Uhr Einsatz auf der Streuobstwiese

02.02. um 9:30 Uhr Einsatz auf der Streuobstwiese

Wir beginnen mit dem Baumschnitt. Entfernen der Reiser, Auslichtung der Krone und bestimmten Entlastungs- und Erziehungsschnitten.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


16.01. um 9 Uhr Einsatz an der Amphibien-Laichstelle hinter dem Schwimmbad

Wir vertiefen die Sohle und schaffen ein paar Strukturen für die kommende Laichsaison.

Dazu treffen wir uns auf dem Weg am Waldrand nach Offenthal hin, nahe Schwimmbad, nach dem Hengstbach.

 

Jede helfende Hand ist willkommen.

 

Bitte wenden Sie sich frühzeitig an Herrn Schneefeld: info@nabu-dietzenbach.de oder Telefon 3984


04.01. bis 06.01 Stunde der Wintervögel

Alle Mitglieder der NABU Dietzenbach und Interessierte sind zur Stunde der Wintervögel recht herzlich eingeladen.

 

Es gilt, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Gezählt werden kann zu einer beliebigen Zeit. Dabei wird von jeder Art die höchste Zahl von Vögeln notiert, die sich während der Stunde gleichzeitig beobachten ließ. Das vermeidet Doppelzählungen. Dabei zählen auch Vögel, die sich im Garten nicht niederlassen, sondern ihn nur überfliegen.

 

Wer bereits in den Vorjahren mitgemacht hat, darf gerne wieder dabei sein und ruhig auch noch ein paar Verwandte, Bekannte oder Nachbarn zur Teilnahme ermuntern. Je mehr Menschen bei dieser Forschung von und für Jedermann ihre Beobachtungen zusammentragen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse.

 

Die Meldung erfolgt online auf unserer Internetseite Vogelkataster hier klicken.

Meldeschluss ist der 15. Januar.

 

NABU Termine in der Nachbarschaft