Herzlich Willkommen!

bei unserer NAJU Gruppe Dietzenbach


 

Drei NABU-Mitglieder gründeten am 22.11.2019 die neue Ortsgruppe der NAJU.

 

Der Name der Kindergruppe wird mit den betreuten Kindern festgelegt. Zielalter ist 6 bis 12 Jahre. Die Gruppengröße sollte vorläufig 10 Kinder nicht übersteigen. Der Treffpunkt ist ein Grundstück am Bieberbach, Sandschneise, nahe Wendehammer der Kirchbornstraße. Beginn der Betreuung ist im Frühjahr 2020.

 

Die NAJU Gruppe organisiert sich eigenverantwortlich selbst und gestaltet ihr Programm in Absprache untereinander.

 

Die Gruppenleiterinnen sind:

Frau Paula Lambertson

Frau Susanne Herr

Frau Laura Vincenti




Unsere Agenda

Das Angebot der „Feld- und Waldgruppe“ der NAJU Gruppe Dietzenbach richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich für Umwelt und Natur interessieren und sich im natürlichen Umfeld stark und kundig machen wollen.

 

Das Bewegen im Freien – wir sind nicht im Besitz geschlossener Räume – ermöglicht den teilnehmenden Kindern durch Beobachten, im Austausch mit anderen, durch Experimente oder Projekte ihren Wissensdurst zu stillen.

 

Die Themen / Projekte werden gemeinschaftlich und demokratisch in der Gruppe besprochen und festgelegt.

 

Dies fördert zum einen die Sprache und übt das soziale Verhalten, aber auch das Planen, Durchführen, Umsetzen und das Abschließen gesetzter Ziele und Projekte.

 

Die Kinder und Jugendlichen setzen sich freiwillig mit außerschulischen Lern- und Bildungsinhalten in Gruppen auseinander. Dabei kommt auch der Spaß in der Gruppe an der frischen Luft nicht zu kurz.

 

Alles begleitet von engagierten und in Ausbildung stehenden Jugendleiterinnen.


Unser Treffpunkt

© OpenStreetMap-Mitwirkende/Open Database License (ODbL)
© OpenStreetMap-Mitwirkende/Open Database License (ODbL)

Anfahrt: Dietzenbach Kirchbornstraße Wendehammer, kleine Treppe hoch, nach rechts gehen, über Bieberbach, 2. Einbuchtung rechts.


Unsere Termine

Wir treffen uns am 17.10.2020 um 14 Uhr zum Bau eines Insektenhotels auf dem NAJU-Gelände.

 

Die Kontaktadresse der Betreuerinnen ist: Naju.dietzenbach@gmail.com


Start der NAJU am 18.07.2020

Die NAJU Gruppe trifft sich monatlich am 3. Samstag des Monats

von 14:00 bis 17:00 Uhr auf dem NAJU – Gelände.

 

Bei Regenwetter fällt das Treffen aus, da wir keinen Raum oder Unterstellmöglichkeiten haben.

 

An diesem Tag lernen wir uns und das uns zur Verfügung gestellte Gelände kennen. (Bei Erstteilnahme ist das Erscheinen eines Erziehungsberechtigten notwendig um die Anmeldung und Informationen auszutauschen.)

 

Die NAJU Gruppe wird im Sinne des Natur- und Artenschutzes auf dem Gelände tätig, zum Beispiel:

 

· Fortführung der Benjes-Hecke

· Reparatur und Weiterbau des Insektenhotels auf dem Gelände

· Aussaat insektenfreundlicher Pflanzen

· Erforschung der Tier- und Pflanzenwelt auf dem Gelände und auch außerhalb

 

Unsere Planung umfasst das Erkunden der näheren Umgebung und Kennenlernen weiterer Projekte des NABU Dietzenbach.

 

Die Jahreszeiten werden uns bei den Tätigkeiten und Spielen inspirieren. (Was wächst wann, wie kann ich Vögel im Winter oder auch Sommer unterstützen, was machen Schmetterlinge im Winter?)

 

Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Themen der Kinder und Jugendlichen aufzugreifen, diese spielerisch und inhaltlich zu erforschen. Es kann sein, dass das eine oder andere Vorhaben auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird.

 

Die Bewegung in der Natur und Begeisterung für Wald und Feld zu wecken, liegt uns am Herzen.

 

Das Team der NAJU


Was ist Natur – der etwas andere Blick

Was bewegt ein Kind heutzutage noch dazu, an einem freien Samstagnachmittag mehrere Stunden in der Natur zu verbringen – und nicht in virtuellen Chatrooms oder auf Spiele-Plattformen?! Den ersten Teilnehmern der neu gegründeten NAJU*-Gruppe zufolge: ein großes Interesse, die Natur kennenzulernen!

 

Beim ersten Treffen, das nach der Virus-Welle *endlich* im Juli 2020 stattfinden konnte, erkundeten die Betreuerinnen Paula Lambertson, Susanne Herr und Laura Vincenti mit sechs Kindern ihr neues „Outdoor Zuhause“ am Bieberbach. Das Engagement wurde von einigen Teilnehmern schon vor dem offiziellen Teil unter Beweis gestellt: Bei Anreise mit Fahrrad und zu Fuß ist klar, dass diese Gruppe es ernst meint, wenn sie sagt „Ich möchte die Natur besser schützen, Tiere nicht aus ihrer Umgebung reißen, keinen Müll in deren Lebensraum reinwerfen“.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorstand schritten wir für den Rest des Nachmittags zur Tat. Trotz spezieller Herausforderungen wie einer Grasallergie bei Teilnehmern oder den nötigen Corona-Schutzmaßnahmen wurde das NABU-Grundstück am Ende des Tages doch gleich viel wohnlicher: kein Strom, „nur die eigene Muskelkraft“, musste reichen um Tisch und Möbel aus nachhaltigen Materialien zusammenzustellen. Auch für die Dauer-Bewohner wird bei nächster Gelegenheit ein Plätzchen eingerichtet, nämlich ein Insekten-Hotel - und wenn ihr auch wissen wollt, welche Lösung das Grundstück für das „stille Örtchen“ bereit hält, dann meldet euch an und kommt das nächste Mal einfach mit dazu!

 

*(NAJU steht für Naturschutz-Jugend)


Formulare für die Anmeldung

Download
Anmeldeformular NAJU Dtzb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.3 KB
Download
Fotoeinwilligungserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB